Was suchen Sie?

Green IT

Green IT

Wie nachhaltiges Arbeiten gelingt

Der Mensch wirkt nachgewiesenermaßen in vielfältiger Weise auf das Klima ein. Dabei verursacht die Stromerzeugung im Schnitt die meisten Treibhausgasemissionen – so auch in Deutschland. Strom aus erneuerbaren Energien kann diese jedoch merklich senken. Mit Green IT können Unternehmen und besonders IT-Systemhäuser nachhaltig handeln und Ressourcen schonen.

Diese Fakten sind den meisten Menschen bewusst und der allgemeine Konsens hin zu einer vermehrten Nutzung des „sauberen“ Stroms feiert langsam aber sicher Erfolge: Das Umweltbundesamt gibt an, dass durch die Nutzung der erneuerbaren Energien in Deutschland im Jahr 2019 Treibhausgasemissionen in Höhe von rund 203 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente (Mio. t CO2e) vermieden werden konnten. Die Daten des Statistischen Bundesamtes sind noch eindeutiger: Während 2018 der Anteil der Erneuerbaren Energien an der deutschen Bruttostromerzeugung noch 35,3% betrug, sind es 2020 schon stolze 44,9%. Der Trend ist eindeutig und auch wir von Medialine möchten mit Green-IT-Konzepten unseren Beitrag zu einer echten grünen Wende leisten.

Allgemein wird der Begriff Green-IT für die Ansätze zur umwelt- und ressourcenschonenderen Herstellung und Verwendung von Informationstechnik benutzt, denn es bestehen nach wie vor enorme Probleme. Gründe hierfür sind vor allem, dass die Herstellung von Computertechnik mit hohem Energieaufwand unter Einsatz einer breiten Palette von schadstoffhaltigen Substanzen und Verbundstoffen erfolgt. Aber nicht nur die Herstellung von IT, sondern auch die immer intensivere Nutzung von IT in allen Bereichen trägt dazu bei, dass der Strombedarf in der Vergangenheit erheblich gestiegen ist.

Mit Green-IT werden Anstrengungen bezeichnet, die diesen Trends entgegenwirken sollen: Die Reduktion des Energieverbrauchs in der Nutzung, des Energie,- und Materialverbrauchs in der Herstellung und die Verringerung von Abwärme und Schadstoff-Emissionen in der Nutzung und Herstellung. Indem wir durch unsere Green-IT-Projekte diese Anstrengungen unterstützen, optimieren wir den Energieverbrauch unserer Kunden und binden sie somit in ein nachhaltiges Eco-System ein.

Beispielsweise decken wir über eigene Anlagen aus dem Sektor erneuerbarer Energien und die Einspeisung von ca. 250.000 kwh C02-neutraler Energie p.a. über 70% des gesamten eigenen Stromverbrauchs auf nachhaltige Art und Weise ab. Außerdem steht das Medialine Headquarter als energieeffizientes Green Building stellvertretend für enorme Aufwendungen in diesem Bereich: Es können nicht nur vor der Haustür Elektrofahrzeuge aufgeladen werden, die Photovoltaikanlage versorgt außerdem zehn Haushalte mit Strom. Sowohl die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung als auch die Klimatechnik mit VRF Wärmeverschiebung sorgt für einen möglichst geringen Stromverbrauch.

Ein enorm wichtiger Baustein der grünen Bestrebungen der gesamten Medialine Group stellt die Nachhaltigkeit der Rechenzentren dar. Während ISO 9001 und ISO 27001 Zertifizierungen höchste Standards der Rechenzentren in Qualitätsmanagement und IT-Sicherheit garantieren, wird ebenso auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz gesetzt. Ob eine optimale Klimatisierung der Server-Racks, der Einsatz von hocheffizienten Netzteilen oder eine Anpassung des Energiebedarfs anhand der Betriebstemperatur. In einigen Rechenzentren arbeiten wir bereits heute mit Natural Cooling und nutzen die Abwärme der Serversysteme für die Beheizung angeschlossener Büros, um ressourcenschonend zu agieren. Im folgenden Verlauf des Artikels soll Ihnen eins dieser Rechenzentren vorgestellt werden:

Teile unserer Datacenter-Infrastruktur und wichtige Housing und Hosting-Services laufen seit Mitte letzten Jahres über eines der modernsten Rechenzenten Deutschlands, welches Medialine in den Gebäuden von Telehouse in Frankfurt betreibt. Das neue zertifizierte Datacenter verfügt über eine Gesamtkapazität von 4,5 Megawatt und erreicht mit 100% grüner Energie – bezogen von einem hessischen Stromanbieter – einen sehr effizienten PUE-Wert von unter 1,25. Zur Erklärung: Die Power Usage Effectiveness (PUE) setzt die insgesamt in einem Rechenzentrum verbrauchte Energie (Kühlung, Geräte) ins Verhältnis mit der Energieaufnahme der IT-Infrastruktur (Gerätestrom). Je niedriger der PUE-Wert, umso besser die Energieeffizienz des Rechenzentrums – der Durchschnittswert der RZ-Branche liegt deutlich darüber mit einem Wert von 1,4.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass nur der Stromverbrauch des Kühlsystems in einem Rechenzentrum auch veränderbar ist. Durch die neuste Generation an Kühltechnologie ist die Stromeinsparung für unser Telehouse-Datacenter im Vergleich zu herkömmlichen Rechenzentren, welche mit Kompressoren kühlen, aber machbar. Drei Aspekte machen diese hochmoderne Kühltechnologie aus: Eine freie, indirekte Kühlung mit Adiabatik kühlt die Raumluft mithilfe von Verdunstungskälteerzeugung ab. Das Konzept der Warmgangeinhausung und eine Raumtemperatur von 24° C tragen ebenfalls zur Effizienz bei – denn, je höher die Raumtemperatur, desto weniger Energie muss aufgewendet werden, um die Server zu kühlen. Ein letzter Punkt unterstreicht den Aspekt der innovativen, grünen Ideen: Die Planung eines 1.200 starken Wohnkomplexes gegenüber des Telehouse-Gebäudes birgt Chancen. In Gesprächen mit dem Bauherrn wird an Plänen gearbeitet die Abwärme des Rechenzentrums zum Heizen der Wohnungen zu nutzen.

Am Fall dieses grünen Rechenzentrums wurde demonstriert, wie innovative, neuste Technologie mit dem Nachhaltigkeitsgedanken vereint, eine Veränderung im Kleinen erreichen kann. Es ist Teil unserer Unternehmensphilosophie IT nachhaltig zu gestalten. Mit dem Partner Telehouse als anerkannter Vorreiter im Bereich Green IT, schaffen wir beste Voraussetzungen für unsere Kunden, sowohl ihre Energieeffizienz im täglichen IT-Betrieb stetig zu verbessern, als auch zu großen Teilen grüne Energie zu nutzen. Lassen Sie uns gemeinsam mit gutem Beispiel voran gehen!

Über Medialine AG

Als Full-Service IT&C-Systemhaus steht die Medialine AG für maßgeschneiderte Lösungen für den Mittelstand. Seit mehr als 20 Jahren verlassen sich Kunden auf Expertise und Know-how in den Bereichen IT&C InfrastructureManaged & Cloud Services sowie Business Solutions. Heute betreut Medialine AG hunderte mittelständische und große Unternehmen mit Premium IT-Services. Durch die bundesweite Ausrichtung profitieren die Kunden von einem engen Netz von Vertriebs- und Technikressourcen, welche eine optimale Servicebetreuung vor Ort ermöglichen. 

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unsere IT-News und verpassen Sie keine Updates und Informationen.

Anmelden

Online-Anfrage

Wir helfen Ihnen weiter!

Anfrage